Preise und Auszeichnungen

Der Leitung der TRANSform Schauspielschule und des TEATR Studio

Prof. Janina Szarek wurde mit dem herausragenden Theaterkritikerpreis des Internationalen Theaterinstituts ausgezeichnet und für ihre künstlerische und schauspiel-pädagogische Arbeit mit der hohen künstlerischen Auszeichnung “Gloria Artis” geehrt.

Prof. Janina Szarek wurde Mitte Januar 2017 mit dem Polonia “Oskar” – respektive der “Goldenen Eule” – für Ihre künstlerischen und pädagogischen Errungenschaften in der Kategorie Theater ausgezeichnet. Es handelt sich hierbei um ein Kulturpreis der polnischen “Jupiter” Redaktion in Wien mit Unterstützung des polnischen Kultusministeriums und dem Ministerium für Äusseres, sowie österreichischen Kulturvereinen und vielen Medien, u. a. TV Polonia. Die Gala der Preisverleihung findet am Samstag, den 25. März, in Wien statt und wird von TV Polonia in die ganze Welt übertragen. 

Von der ex-Vorsitzenden des Parlaments Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Dr. Marianne Suhr, wurde sie für besondere Verdienste im kulturellen Leben im Bezirk Charlottenburg-Wilmerdorf für einen Extra-Preis nominiert.

In Personalunion ist sie auch Dozentin an der Schauspielschule und damit direkt für die Schauspielausbildung verantwortlich.

Prof. Dr. Olav Münzberg (Schriftsteller, UdK Professor, Ex Vositzender des dt. Schriftstellerverbandes und der neuen Gesellschaft für Literatur / NGL) zählt zum Kreis bekannter Persönlichkeiten des Berliner Kulturmilieu und wurde für seine Verdienste in der künstlerischen, kulturellen und pädagogischen Arbeit mit der Bürgermedaillie ausgezeichnet.

Prof. Olav Münzberg, Mitleiter der Transform Schauspielschule ist mit dem hohen Preis „Goldene Eule“ geehrt worden. Der Preis wird jährlich von der Wiener Kulturzeitschrift „Jupiter“ an erfolgreiche und hoch engagierte Künstler und Kulturschaffende verliehen. Die Preisverleihung fand am 30.03.2019 in Wien statt.

Außerdem ist unsere Mitleiterin und Dozentin Prof. Janina Szarek ebenfalls Preisträgerin der „Goldenen Eule“!! 2017 wurde sie für ihr Schaffen im Bereich Theater geehrt.

Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns bei der Redaktion von „Jupiter“, insbesondere bei Red. Jadwiga Hafner!